BAKA Altbau Praxis: Schimmel Pilze Algen

Zurück

Befall erkennen und vermeiden: Der Aufwuchs von Mikroorganismen wird beeinflusst von Feuchtigkeit, den Materialeigenschaften, vorhandenen Nährstoffen und mikrobiellen Infektionsherden.

Mikroorganismen sind ein Bestandteil unserer Umwelt. Veränderungen des Klimas und der anthropogene Nährstoffeintrag in die Atmosphäre fördern ihre Verbreitung und ihren Aufwuchs zum Beispiel auf Fassadenoberflächen. Im Innenraum verursachen unser geändertes Wohnverhalten, kostengünstige Bauweisen und moderne Baustoffe sowie die steigenden Forderungen zur Energieeinsparung raumlufthygienische Probleme.

Suchbegriffe:
altbautauglich, Dichtigkeit, Feuchtigkeit, Kondensat, Raumluft, Schimmel, Tauwasser
Weitere Informationen und Downloads im Bereich Wärmedämmung
Durchblick trotz Dämmung

Anti-Tau-Effekt sorgt für allseits klare Sicht bei Energiespar-Fenstern. Innovative Beschichtung reduziert die Tauwasserbildung bei sehr gut gedämmten VELUX...

Details
Wicona Aluminium-Fenster Wicline evo

Aluminium-Fenster Wicona

Details
KBE Kunststofffenster 88 mm

KBE Kunststofffenster mit hoher Stabilität und Wärmedämmung

Details
KBE Kunststofffenster 88 mm

KBE Kunststofffenster mit hoher Stabilität und Wärmedämmung

Details
Merkblätter und Richtlinien

Merkblätter, Richtlinien, Empfehlungen und Hinweise

Details
Merkblatt Fensteraustausch

In diesem Merkblatt werden im wesentlichen die einzelnen Arbeitsschritte zum Fensteraustausch konkret beschrieben....

Details
solare energiegewinne

Fenster erhöhen nicht nur die Wohnqualität und sorgen für Licht, Luft und Ausblick, sondern erzielen durch die Sonneneinstrahlung erhebliche Energiegewinne. Dieser Fakt wird in...

Details
DIN Normen Wärmeschutz

DIN Normen Wärmeschutz

Details
©2015 BAKA Bundesverband Altbauerneuerung e.V, dev4u®-CMS